Gubkina Str., 1, Büro 1, Omsk, Russland, 644040
Tel.: +7 (3812) 69-09-42, Beratungsstelle: Lukina Yana, Golman Olga

Die Abteilung für Betriebs-, Umweltsicherheit und Arbeitsschutz

Die Abteilung für Betriebs-, Umweltsicherheit und Arbeitsschutz (nachfolgend OPEB und OT genannt) wurde 2010 organisiert. OPEB und OT ist eine selbstständige strukturelle Abteilung und ist direkt dem Direktor unterstellt.

Struktur, Bestand laut Stellenplan von OPEB und OT

Die Abteilung ist mit den festangestellten Fachkräften besetzt, die nach dem System der ständigen Fortbildung der Qualifikation und Ersetzbarkeit arbeiten.
Die Anzahl der Planstellen ist zurzeit 27 Menschen.
Leitendes Abteilungspersonal:

  • Stellvertretende Direktorin für Betriebs- und Umweltsicherheit sowie Arbeitsschutz – Kojdan Galina Borisowna,
    8-913-632-22-91, 8-929-360-09-28;
  • Leiterin der Abteilung für Betriebs- und Umweltsicherheit sowie Arbeitsschutz – Deewa Walentina Leonidowna,

    8-929-360-09-29;
  • stellvertrende Leiterin der Abteilung für Betriebs- und Umweltsicherheit sowie Arbeitsschutz – Usatowa Tatijana Anatoliewna,

    8-929-360-09-30.

Bei der Realisierung der Vertragsbedingungen zur Beachtung der Betriebssicherheit, des Arbeits- und Umweltschutzes arbeiten die Spezialisten von OPEB und OT von StroyCity im engen Zusammenwirken mit den Abteilungen für Betriebssicherheit, Arbeits- und Umweltschutz von Gazpromneft-ONPZ AG, Projektbüros der Direktion der Großprojekte (DKP), der Firma RUSTEKNIP (EPsCm-Auftragnehmer), den Hauptauftragnehmern, die gemeinsame Arbeit wird geleistet, und die Maßnahmen zur Erreichung des vom Kunden gesetzten Hauptziels des Arbeitsschutzes, der Betriebs- und Umweltsicherheit durchgeführt, das auf die Gewährleistung der einwandfreien Effektivität „Nullkennwerte“ gerichtet ist:

Eine Null von: Traumen, professionellen Krankheiten, Emissionen oder Abflüsse in die Umwelt, schädlichen Einwirkungen auf die Bevölkerung, Unfällen im Betrieb.
Ab 2017 ist ein Mitarbeiter an die Stelle Ingenieur für Betriebssicherheit in die Firma eingestellt.

Die wichtigsten HSSE-Aktivitäten des Unternehmens umfassen organisatorische und vorbeugende Maßnahmen, die darauf abzielen, Arbeitsunfälle beim Personal zu vermeiden, die Kultur der sicheren Arbeitsmethoden zu fördern, das Bewusstsein für die Bedeutung der persönlichen Sicherheit und der persönlichen Verantwortung für das eigene Handeln zu schärfen. Implementierung des Sicherheitsstruktur-Programms in den Bereichen GW (Gesundheitswesen), VS (Verkehrssicherheit), US (Umweltsicherheit), ES (elektrische Sicherheit), AH (Arbeiten in der Höhe); Anforderungen an Sozialräume am Industriestandorten; HS (Schutz gegen Schwefelwasserstoff); und die Verpflichtung, die Ziele zu verfolgen, die Verpflichtungen einzuhalten und die in den folgenden Dokumenten enthaltenen Grundsätze zu beachten:

  • Energiepolitik von Gazpromneft (AG);
  • Erklärung zur Arbeitssicherheitspolitik von Tochterunternehmen und verbundenen Unternehmen von Gazpromneft (AG);
  • Politik in den Bereichen Arbeitsschutz, Brandschutz, Verkehrssicherheit, Umweltsicherheit, Arbeitsschutz und Katastrophenschutz;
  • Risikomanagementrichtlinie.

Aufgaben OPEB und OT:

  • Bildung und Funktion des Systems für Informierung der Mitarbeiter über ihre Rechte und Pflichte im Bereich des Arbeitsschutzes, über den Bedingungenzustand und Arbeitsschutz in der Firma, wirkende schädliche und gefährliche Produktionsfaktoren an den konkreten Arbeitsplätzen, angenommene normative Rechtsakte zu der Arbeitssicherheit und dem Arbeitsschutz.
  • Effektivitätsentwicklung beim Zusammenwirken mit den Hauptauftragnehmern im Bereich der Betriebs- und Umweltsicherheit, sowie des Arbeitsschutzes.
  • Kontrolle für die Einhaltung der Gesetzgebungsakte und anderer normativen Rechtsakte zu der Arbeitssicherheit und dem Arbeitsschutz.
  • Vervollkommnung der prophylaktischen Arbeit zur Vorbeugung der Arbeitsunfälle, professionellen Krankheiten und Verbesserung der Arbeitsbedingungen, zum Umweltschutz.

OPEB und OT führt zusammen mit den Abteilungen der Firma, Beauftragten von Arbeitskollektiven, sowie mit den Staatsbehörden für Aufsicht und Kontrolle seine Arbeit durch.

Materiell-technische Basis der Abteilung PEB und OT

Die Abteilung PEB und OT ist mit der ganzen erforderlichen materiell-technischen Basis ausgerüstet, darunter:

  • modernes Videoüberwachungssystem an Bauobjekten, dadurch wird die Kontrolle über das Objekt ausgeübt, es gewährleistet die Videoüberwachung und Vorbeugung der Verletzungen der Betriebs- und Umweltsicherheit sowie des Arbeitsschutzes in Echtzeit;
  • moderne technische Mittel (Fernseher/ Projektoren), damit kann man Filme über die Betriebs- und Umweltsicherheit sowie den Arbeitsschutz, Foto-, Videomaterialien über die Folgen der Arbeitssicherheitsverletzungen, Lehrfilme und -programme zeigen;
  • Zuweisung von 2 Autos der Abteilung PEB und OT für schnelle Bewegung und Kontrolle.